Freundeskreis Krumhuk





Verein zur Förderung der landwirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Namibia
Home/Landbauschule (ATCK)/Bericht Januar 2010

Bericht des ATCK Januar 2010

Den Bericht können Sie im PDF-Format hier herunterladen:

ATCK Bericht Januar 2010

NACHRICHTEN NEWS EENGHUNDANA NUUS OMBUZE

VOL.1/2010

DER NEUE KURS IST DA


Seit dieser Woche hat fuer 21 neue Studenten das „Abenteuer Farmen Lernen“ begonnen. 12 junge Maenner und 2 Frauen im Landwirtschaftlichen Kurs sowie 6 junge Frauen und ein Mann im Hauswirtschaftskurs haben ihre Ausbildung begonnen. Von jetzt an erfahren sie in einem drei‐monatigem Grundkurs alles, was es auf einer Farm zu lernen gibt.

Im April werden dann 11‐14 Namibianer bis Ende 2011 weiter lernen, die ihr Land auf dem Landwirtschaftssektor voran bringen wollen. Nach wie vor ist dieser das wichtigste Gut im Land.
Beinahe 80 % der namibischen Bevoelkerung lebt von der Landwirtschaft und die Mehrzahl der Farmer in den kommunalen Gebieten betreibt Subsistenzwirtschaft. Dort erarbeiten lediglich 44% der Betriebe kommerzielle Werte.
Mit Hilfe des Bundesministeriums fuer Zusammenarbeit (BMZ) konnte ein ehemaliges Landhotel zur Ausbildungsstaette umfunktioniert werden. Die Bildstiftung „Ein Herz fuer Kinder“ beteiligte sich ebenfalls mit einer grossen Spende am Aufbau der Einrichtung und ein Spender aus den Vereinigten Staaten von Amerika half dabei, die laufenden Kosten zu
decken. Hinzu kam eine Reihe von Einzelspendern, in die sich mittlerweile auch prominente Gesichter, wie ZDF Anchorman Claus Kleber eingereiht haben.
Das Agricultural Training Centre gibt also auch im neuen Jahr jungen namibischen Menschen die Moeglichkeit, sich fuer das Farming auszubilden und damit einen Beitrag zur Entwicklung ihres Landes leisten zu koennen.
Vielen Dank all denen, die uns bereits geholfen haben und denen, die uns noch helfen moechten. Letztere finden alle wichtigen Kontaktadressen auf diesen Seiten.

Uns stehen spannende Wochen und Monate bevor. Die Entwicklung der Schueler begleiten zu duerfen freut uns sehr.

WEITERE NEUIGKEITEN:

  • Der A‐Kurs setzt seine Ausbildung auch im zweiten Lehrjahr erfolgreich fort. Seit Mitte Januar steigen die 12 verbliebenden Studenten nun noch praktischer in die Landwirtschaft ein. Ein grosser Teil der Ausbildung laeuft nun auf der Farm Krumhuk. Ralph Ahlenstorf arbeitet mit dem ersten Kurs nun dauerhaft draussen. Ziel ist es die Studenten durch das sammeln praktischer Erfahrung besser auf die spaetere Taetigkeit vorzubereiten.Einen Verlust musste der Hauswirtschaftskurs hinnehmen. Unomuini Kandirikirira (22 Jahre) hat sich aus familiaeren Gruenden dazu entschieden nicht weiter an der Ausbildung teilzuhaben. Das ATCK bedauert dies sehr, wünscht ihr aber für die Zukunft alles Gute.

NEUER TRAKTOR IST ANGEKOMMEN

Lange haben wir darauf gewartet, jetzt ist der Jinma 404 endlich aus Suedafrika angekommen. Und die Schueler haben gleich gelernt damit umzugehen. Der Traktor war eine Spende von der Bildstiftung „Ein Herz fuer Kinder“ und dem Landwirtschaftsverlag Muenster‐Hiltrup.

Die ersten Arbeiten mit dem neuen Arbeitsgeraet stellen uns alle sehr zufrieden.

NEUE BEWÄSSERUNGSANLAGE

Frueher war es luxurioeser Teil der Hotelanlage – jetzt dient der Swimmingpool als Wasserreservoir. Ab Freitag sollen die Beete des ATCK mit Wasser aus dem Pool gepflegt werden. Das wird Zeit sparen und ein grossflaechigeres Arbeiten wird moeglich werden. Die Kosten fuer das Material werden von Investitionsgeldern des BMZ getragen, sowie durch Hilfe der Bild‐Stiftung „Ein Herz fuer Kinder“.

Eine Momentaufnahme aus dem Alltag am ATCK: Suzy und Maurice fahren Traktor, Hendrik arbeitet im Beet.

NEUE EINNAHMEQUELLE

Das letzte Wochenende im Januar war zugleich erfolgreiche Premiere des ATCK als Verkauefer im Marktcafe des Windhoeker Biomarktes. Brigitte Looser und das Hauswirtschaftsteam bereiteten Kuchen, Broetchen, Quiche und viele weitere Leckereien vor – mit der gesamten Mannschaft wurde dann bedient, verkauft und jede Menge Geld eingenommen. Mit dem Verkauf der eigenen Produkte am Markt und im Marktcafe koennen so pro Monat etwa 2000N$ (circa 200Euro) eingenommen werden. Somit wird der Markt zu einer guten und wichtigen Einnahmequelle fuer laufende Kosten.
Die naechsten Neuigkeiten aus Namibia gibt es wieder Anfang Maerz.

Bis dahin wuenschen wir Ihnen allen eine gute Zeit.

IHR ATCK TEAM

Kontaktdetails:

Agricultural Training Centre Krumhuk
P.O.Box 27345
Windhoek/Namibia
Telefon: +264‐61‐400677
Fax: +264‐61‐400678
eMail: atck@iway.na
Ihr Ansprechpartner: Andreas Fellner
Bankverbindung ueber das Projektkonto in Deutschland:
Freundeskreis zur Förderung der Farm Krumhuk e.V.
GLS Gemeinschaftsbank e.G.
BLZ: 430 60 967
Kto: 2003 795 100
Verwendungszweck: Spende ATCK + Name

Impressum | Satzung